Start  
  .Deutsch  
  .Geschichte  
  .Informatik  
  .Politik  
  Aktuelles  
  Kuriositäten  
  Sonstiges  
  Gästebuch  


117,088 Besucher
seit April '07

letztes Update:
23.05.2018

. / Kuriositäten / Mc Murphy im Laboralltag
Stand: 14.04.2007

Die Gesetze von Mc Murphy im Laboralltag

1. Wenn etwas schiefgehen kann, dann wird es schiefgehen.
2. Wenn mehrere Sachen schiefgehen können, wird die Sache schiefgehen, die den größten Schaden verursacht.
3. Wenn etwas überhaupt nicht schiefgehen kann, wird es trotzdem schiefgehen.
4. Wenn bei einer Synthese nur ein Nebenprodukt auftreten kann, findest Du bestimmt ein zweites.
5. Nichts ist so einfach, wie es scheint.
6. Alles braucht mehr Zeit, als ursprünglich geplant.
7. Toleranzen summieren sich stets nach der ungünstigsten Seite.
8. Die Lieferbarkeit einer benötigten Reagenz ist umgekehrt proportional zu ihrer Wichtigkeit.
9. Die Sicherheit von Lieferterminen verhält sich zu der Beteuerung über ihre Einhaltung antiproportional.
10. Alle Konstanten sind variabel.
11. Wenn alles zu funktionieren scheint, hast Du bestimmt etwas übersehen.
12. Je einfacher das Problem ist, desto mehr Berichte werden darüber geschrieben.
13. Wenn n-1 von n Proben analysiert sind, stellt sich heraus, daß man das falsche Element bestimmt hat.
14. Kommas stehen immer eine Stelle zu weit nach links.
15. Ein Versuch gilt dann als erfolgreich, wenn nicht mehr als 50% der Versuchsergebnisse verworfen werden müssen, um die
Theorie zu beweisen.
16. Maßeinheiten werden in der Literatur stets in den ungebräuchlichsten Einheiten a ngegeben, wie zum Beispiel die
Geschwindigkeit in Angström pro Woche.
17. Vorratsflaschen sind stets leer.
18. Ein aus der Hand gefallener Gegenstand liegt stets dort, wo er am schlechtesten zu erreichen ist. Dies nennt man im
Laborjargon das Gesetz der selektiven Schwerkraft.
19. Die Präzision einer Messung ist umgekehrt proportional zu der Sorgfältigkeit, mit der man sie durchführt.
20. Synthesevorschriften aus dem Jahr 1995 stimmen nicht.
21. Synthesevorschriften aus dem Jahr 1938 würden funktionieren, wenn man sie unter den Kaffeflecken entziffern könnte.
22. Literaturstellen, Merkzettel, Laborjournale und Tabellen befinden sich stets an dem Ort, wo man sie am wenigsten vermuten
würde.
23. Arbeit im Labor fällt stets so an, daß die Mittagspause durchgearbeitet werden muss.
24. Gehaltserhöhungen gibt es erst im nächsten Jahr